Follow me #Wiss14

Neben der Geschichte beschäftige ich mich auch gerne mit dem Internet. Da das Bundesministerium für Bildung und Forschung das Jahr 2014 zum Wissenschaftsjahr der Digitalen Gesellschaft ausgerufen hat, haben die Deutsche Forschungsgemeinschaft und das Deutsche Museum Bonn eine Veranstaltungsreihe geplant, die in diesem Jahr insgesamt drei Mal stattfinden wird.

Den Auftakt machen Markus Beckedahl von netzpolitik.org, Timotheus Höttges, Vorstandsvorsitzender der Telekom, Jörn Müller-Quade, Professor für Kryptographie und Sicherheit am KIT Karlsruhe und Caja Thimm, Medienwissenschaftlerin an der Uni Bonn in deren Vorlesungen ich auch mal saß. Die vier diskutieren am kommenden Donnerstag in der Bundeskunsthalle „Digitale Welt – Traum oder Alptraum?“ zusammen mit Moderator Rangar Yogeshwar.

Wer teilnehmen möchte, kann sich hier anmelden. Darüber hinaus macht Helge David von openmuseum mal wieder ein Tweet-Up.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*